Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Die MS SQL Schnittstelle von OGiTiX unimate bindet den SQL Server in einen ganzheitlichen Serviceansatz ein: Vom Antrag über die Genehmigung bis zum Anlegen und Berechtigen bestimmter Benutzer auf Datenbanken – alles automatisiert. Natürlich erfolgt auch die Rücknahme von rechte automatisiert. Daneben werden Datenbankabfragen und Anweisungen direkt unterstützt.
IT-Abteilungen können so die alltäglichen Anforderungen hinsichtlich der Verwaltungsaufgaben Ihrer SQL Server schneller, automatisch und sicherer erfüllen.

 

Funktionsumfang


Die folgenden Module sind Bestandteil der MS SQL Schnittstelle.


Das unimate Modul Benutzer / Login aktivieren dient zum Aktivieren von "SQL Benutzern" oder zum Aktivieren von "Windows Benutzern", um diese für die Authentifizierung von SQL Datenbanken nutzen zu können.

Das unimate Modul Benutzer / Login anlegen dient zum Anlegen von "SQL Benutzern" oder zum Anlegen von "Windows Benutzern", um diese für die Authentifizierung von SQL Datenbanken nutzen zu können.

Das unimate Modul Benutzer / Login aus Datenbank Rolle entfernen dient zum Entfernen von "SQL Benutzern" oder "Windows Benutzern" aus entsprechenden SQL Datenbank Rollen.

Das unimate Modul Benutzer / Login aus Datenbank Rolle zuweisen dient zum Zuweisen von "SQL Benutzern" oder "Windows Benutzern" in entsprechende SQL Datenbank Rollen.

Das unimate Modul Benutzer / Login deaktivieren dient zum Deaktivieren von "SQL Benutzern" oder zum Deaktivieren von "Windows Benutzern", damit diese sich nicht mehr an den SQL Datenbanken authentifizieren können.

Das unimate Modul Benutzer / Login löschen dient zum Löschen von "SQL Benutzern" oder zum Löschen von "Windows Benutzern" damit diese sich nicht mehr an den SQL Datenbanken authentifizieren können.

Das unimate Modul Datenbank abfragen dient zum Abfragen von Inhalten der Spalten (1 -20) innerhalb von SQL Datenbanken.

Das unimate Modul SQL-Anweisung ausführen dient zum Ausführen von SQL Anweisungen, die in der Variablen übergeben werden.

Das unimate Modul SQL Inventory dient zum Auslesen der Logins (Loginname, Datenbankname, Sprache) aus der Master Datenbank sowie zum Auslesen der vorhandenen Datenbanken (Name, Datenbank-ID, Status, Last update, compatibility_Level, Backup Model) aus der SYS Datenbank.



Einsatzszenarien


OGiTiX unimate sorgt für die Automatisierung der Verwaltungsaufgaben Ihrer MS SQL Server und verbindet sie mit den vorhandenen Systemen und Applikationen. Dazu gehören zum Beispiel Anwendungen zur Personalverwaltung, Benutzerkontenverwaltung, Lizenzverwaltung oder zur Verwaltung von virtuellen Desktops.

Damit entstehen durchgängige Prozesse: Vom Antrag zur Erstellung eines Benutzers, der Genehmi-gung über die Anlage bis zur Ausführung von bestimmten SQL-Anweisungen und der kontrollierten Deaktivierung – alles automatisiert. Zugleich ermöglicht unimate im Hinblick auf Compliance und Si-cherheit eine vollständige Protokollierung für die spätere Auditierung solcher Operationen.

Einige beispielhafte Einsatzszenarien:

  • Automation der Benutzerverwaltung

Automatische Anlage von SQL-Benutzern und den dazugehörenden Rollen.

  • Automation im SQL Server Management

Durchführung von Abfragen.

  • Self-Services für Anwender

Anträge zu neuen SQL-Benutzern oder Benutzerrollen.

  • Self-Services für den User Help Desk

Aufgaben wie Aktivierung oder Deaktivierung des SQL-Benutzers.

Systemvoraussetzungen:
Die OGiTiX SQL-Server Schnittstelle benötigt keine Managementtools für die Automation Ihrer SQL-Server, sondern nutzt die mit SQL-Server mitgelieferten Tools. Die folgenden SQL-Server Versionen werden von der OGiTiX unimate SQL-Server Schnittstelle unterstützt:

  • Microsoft SQL-Server 2005
  • Microsoft SQL-Server 2008, Microsoft SQL-Server 2008 R2
  • Microsoft SQL-Server 2012

Download

  • No labels