1
0
-1

Man will einen Self Service aufbauen, in dem ein Benutzer die BOBs sieht, die er noch nicht hat, aber haben könnte. Z.B. Liste der verfügbaren, aber noch nicht zugeordneten optionalen BOBs.

Wie macht man das?

    CommentAdd your comment...

    1 answer

    1.  
      1
      0
      -1

      1. Daten abrufen (kommasepariert)

      Alle optionalen Objekte der jeweiligen Ressource (Rolle, OU) werden abgerufen.
      Ergebnis kommt in eine String-Variable (String1), das ist keine Feldvariable.

      2. Daten abrufen (kommasepariert)

      Die zugeordneten optionalen Objekte des Benutzers (Identität) werden abgerufen.
      Ergebnis kommt in eine String-Variable (String2), das ist keine Feldvariable.

      3. Feldvariable umstellen

      Die Ergebnisvariablen String1 und String2 werden in Feldwerte aufgeteilt, also Funktion „In Feldwerte aufteilen“.

      4. Feldvariable umstellen

      Variable String2 wird von Variable String1 subtrahiert, Ergebnis wieder in String Variable (String3) unter Verwendung der Funktion „In Text zusammenführen“ i.V.m „Schnittmengen“.
      Achtung, versteckte Funktion. Dazu muss das Modul bei gedrückter Shift-Taste geöffnet werden!

      5. Feldvariable umstellen

      Die Ergebnisvariable String3 wird in Feldwerte aufgeteilt, also Funktion „In Feldwerte aufteilen“.

      In String3 steht jetzt eine Auswahlliste der noch nicht zugeordneten optionalen BOBs.

        CommentAdd your comment...